Skip to main content

Industrielle mSATA SSDs

Die mSATA SSD ist mit ihrem kleinen Format die ideale Lösung für Anwendungen mit einem eingeschränkten Platzangebot. Dank Features wie z. B. Global Wear Leveling, S.M.A.R.T Life Monitor und PLP (PowerLoss Protector) ist die mSATA SSD ein ideales Speichermedium für sensible Daten.  

Die Industrial Grade mSATA SSDs sind in Kapazitäten von 8GB bis 1TB erhältlich und bieten als iTemp-Version einen Betriebstemperaturbereich von -40°C bis +85°C.

Spezifikation
  • SLC, pSLC, MLC, TLC NAND Flash
  • Langzeitverfügbarkeit und feste BOM
  • Schnittstelle: SATA III 6 Gb/s.
  • Formfaktor: JEDEC MO-300A
  • Global Wear Leveling
  • TRIM-Befehl
  • AutoRefresh, PowerProtector
  • Dynamic Data Refresh, Secure Erase
  • S.M.A.R.T Life Monitor
Hersteller
(78)

(14)

(24)

(19)

Flash Typ
(9)

(21)

(20)

(84)

Kapazität
(1)

(2)

(2)

(7)

(2)

(2)

(8)

(2)

(2)

(11)

(4)

(14)

(10)

(4)

(18)

(8)

(2)

(18)

(6)

(6)

(5)

Betriebstemperatur
(53)

(49)

Wear-Leveling

Das erweiterte Wear-Leveling auf unseren mSATA SSDs behandelt und verwaltet alle NAND-Flash-Komponenten in einem Laufwerk als eine vereinheitliche Speicherverwaltungseinheit. Die Haltbarkeit wird zusätzlich verbessert, je höher die Gesamtkapazität ist (mehr Reservespeicher für Reserveblöcke). Erweitertes Wear-Leveling bildet logische Adressen des Host-Gerätes gleichmäßig und zufällig in physikalischen Adressen von NAND Flash ab.

S.M.A.R.T. Tool

Die Abnutzung der mSATA SSDs kann durch Auslesen der S.M.A.R.T.-Daten überwacht werden. S.M.A.R.T. steht für "Self-Monitoring, Analysis and Reporting Technology". Mit dem Tool  kann man den aktuellen Zustand der SSD anzeigen und überwachen, wie beispielsweise die verbleibenden Schreib-/Lösch-Zyklen oder die Raw Read Error Rate sowie die Abnutzung. Diese Informationen helfen, die Wahrscheinlichkeit eines Laufwerkausfalls einzuschätzen, gegebenfalls die Daten rechtzeitig zu retten und die SSD auszutauschen.

PowerProtector

Der PLP (Power Loss Protector) auf den mSATA Modulen verhindert Datenverlust und Schreibfehler, die während eines plötzlichen Stromausfalls auftreten könnten. Diese Lösung hält genügend Strom bereit, um Spannungsschwankungen zu kompensieren. Im Gegensatz zur üblichen SuperCap Lösung, die ihre Leistung bei extremen Temperaturen verliert, ist der Power Loss Protector durch seine standalone Hardware unabhängig von Controller oder Firmware und unempfindlich gegen Temperaturschwankungen.

TRIM-Befehl

Der TRIM-Befehl ermöglicht dem mSATA Modul die Ausführung von zwei Funktionen: 1. Die Suche nach einem freien, beschreibbaren Block, wenn das System ungültige Daten in einem Block entdeckt; und 2. die Suche nach dem besten Zeitpunkt zur Durchführung der Garbage Collection und zum Recyceln zusätzlicher freier Blöcke. Zufällige Schreibvorgänge können so optimiert und sequenzielle Schreibvorgänge in längeren Fragmenten neu aufgereiht werden. Dadurch lässt sich die Echtzeitleistung der Module konstant auf optimalem Niveau halten.

ANGEBOT ANFRAGEN

Contact Form

Kontaktdaten

Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich gemäß unserer Datenschutzerklärung.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und senden Ihnen
gerne ein Angebot oder nähere Informationen. 
Sprechen Sie uns an!

Ludovic Henault
System-D GmbH

Dieselstr. 11
85757 Karlsfeld
+49 8131 779 849-0
Kontaktformular